Mittwoch, 25. Juni 2008

Ich mag Béla Réthy nicht und Thomas Wark auch nicht

Es ist immer dasselbe. Man will sich ein wichtiges Spiel reinziehen. Ein bißchen Action und so. Und dann schaust du Dir das Fernsehprogramm an und wo läuft das Spiel? Im ZDF. Scheisse. Ernüchterung. Denn entweder wird einem das Spiel durch den Kommentar von Béla Réthy oder noch schlimmer Thomas Wark versaut. Letzterer hatte zum Glück Verbot heute im Halbfinale. Ich glaube, ich hätte das Radio angeschaltet. Ich hätte bloß nix hören können, weil ich auf dem Klo am Kotzen gewesen wäre. Nun gut, zum "Glück" war ja diese Wark nicht am Mikro, wohl aber die Béla Réthy. Der hat einem heute wieder das Gefühl gegeben, dass wir es gar nicht verdient haben ins Finale einzuziehen. Dabei ist es doch vollkommen Bockwurst, wie man das schafft. Jedes Mal krieg ich die Krätze, wenn ich den höre. In jedem dritten Satz ein "Übrigens". "Übrigens kratz ich mir grad am Sack".
Mann, und was war das wieder für ein tolles Spiel. Scheissegal, ob die Türkei in der 85. ein Tor macht. Dann machen wir eben noch eins. Dieses Gelaber über türkische Spielweise der Deutschen. Zum Erbrechen.
Und dann fragt dieser Interviewer den Poldi allen Ernstes, ob der denn jetzt das Finale auch gewinnen will. Ticken die nich mehr richtig? Es fällt bloß keinem auf, da im Anschluss immer der Urs Maier noch einen drauf setzt. Nun gut, am Sonntag ist die ARD dran. Ich hoffe, dass nicht Tom Bartels kommentiert. Der hat ja nich mal Ahnung vom Skispringen. So, reicht.
Wir sehen uns am Wochenende in Leipzig.

Kommentare:

Cousin hat gesagt…

Der einzige Weg:

Fernseher auf lautlos, Radio nebenher anmachen (empfehlung: in Leipzig 89Mhz) und zuhören, wie zwei absolute Spaßvögel die ganze Zeit das Spiel kommentieren und Witze darueber reißen.

"Der Lahm, der kleine, der süße, der schnuckelige, der putzige, der sich vorhin hat austanzen lassen, wie eine kleine, zu lang gegrille bratwurst, jetzt haben wir dir alles vergeben, du süßer Spatz"

"Den hat Lehmann gehalten. Das war unerwartet."

Und die Moderatoren erzählen, was wirklich aufm Platz passiert. Da kann man auch mal ein Bier holen gehen, wenn das Radio laut genug ist.

Viele Grüße
der Cousin

Alex B. hat gesagt…

vielen dank für die hinweise. ich hoffe, genug leute werden das lesen. wahrscheinlich wird der bela noch 2040 die EM kommentieren.